Nächster Termin:    Samstag, 6. Mai 2017.

Stunde der Gartenvögel“:   Exkursion mit Roger Schneider.

Wie viele Vogelarten nisten in Ihrem Garten? Wer singt da regelmässig  auf dem Dach des Nachbarhauses? 
Und welche Vögel suchen ihre Nahrung im
nahen Park? Finden Sie es heraus und verfolgen Sie eine Stunde lang mit
Feldstecher und Schreibblock oder Smartphone das Geschehen in Ihrem Quartier.
Die «Stunde der Gartenvögel» ist eine tolle Gelegenheit, die
Natur rund ums Haus etwas genauer unter die Lupe
zu nehmen. Die
Ergebnisse können danach BirdLife Schweiz gemeldet werden.
Es wird
spannend sein, zu se­hen, welches die häufigsten Arten im Siedlungsraum sind und welche Unterschiede es von Garten zu Garten gibt. Mitmachen bei der Aktion ist ganz einfach. Beobachten Sie in der Zeit vom 5. bis am 7. Mai eine Stunde lang die Vögel um Ihr Haus oder in einem Park und melden Sie danach alle Arten, entweder mit dem Formular, mit dem Melde-Flyer per Post oder mit dem Smartphone. Notieren Sie bei jeder Art die maximale Anzahl Vögel, die Sie gleichzeitig gesehen haben.
Beispiel: Wenn Sie einmal zwei Spatzen, danach vier Spatzen und etwas später einen Spatz gesehen haben,
notieren Sie: vier Spatzen.
Der Natur und Vogelschutzverein Pratteln bietet einen kurzen Einführungskurs für Interessierte an. 
Treffpunkt ist am 6. Mai um 7:00 Uhr beim Parkplatz des Friedhofs Blözen. 
Mitnehmen: Schreibzeug, 
Melde-Flyer (erhältlich unter www.birdlife.ch, Anlässe, Stunde der Gartenvögel), evtl. Smartphone, Feldstecher. 
Dauer: ca. 1 Stunde.
Die Teilnahme ist kostenlos.

 


Blitzlichter Wildpflanzenmarkt mit Obstbauverein

Der Wildpflanzen- und Kräutermarkt fand am Samstag, 22. April, erstmals auf dem Schmittiplatz
statt. Ergänzt wurde der Markt mit einem Stand des Obstbauvereins Pratteln. Marco Degen als Präsident des Vereins war zufrieden mit der erstmaligen Teilnahme.


Kirchturm Pratteln bereit für Eule und Turmfalk

Vreni Suter und Roger Schneider bei den letzten Arbeiten für die Vögel.